Erde

Der Bestand unserer Ressourcen ist zum heutigen Zeitpunkt ernüchternd: Wälder, Biodiversität, Feuchtgebiete, Ozeane und wertvolle Böden gehen kontinuierlich zurück. Wir wissen das und sehen meistens tatenlos zu.

Die Ressourcen von morgen könnten wieder reich sein, wenn wir uns auch wirklich darum kümmern. Bildung und Engagement in den Bereichen nachhaltige Bewirtschaftung der Böden, Bekämpfung des Klimawandels und nachhaltige Konsum- und Produktionsmuster tragen zum Schutz der lebensnotwendigen Ressourcen von morgen bei.

22. April: Internationaler Tag der Erde

Umweltschutz und die Bekämpfung des Hungers in der Welt.

Der Umweltschutz und die Beseitigung von Hunger und Armut in vielen Teilen der Welt sind eng miteinander verbunden. Sinnvolle Landwirtschaft, soziale Veränderungen, das Hinterfragen von manchen Beziehungen im Welthandel oder die Eindämmung der zunehmenden Naturkatastrophen tragen dazu bei, genug Nahrung für alle zu generieren.

Das sind keine unerreichbaren Träume, sondern Ziele, die dank des Reichtums unseres Planeten erreicht werden können. Wir müssen ihn nur gerecht und sinnvoll nützen!

Am Tag des Planeten gibt es eine große Anzahl an Themen, die angesprochen werden können, etwa die Bildung, das Rolle des Süßwassers, die biologische Vielfalt, die Rolle von Bergen oder Ozeanen und vieles mehr. Der Tag der Erde kann aber vor allem als Spiegel dienen: Was ist unsere Rolle als Menschheit? Sind wir uns unserer Verantwortung für unseren Planeten bewusst?

Versteppung, Ursachen und Folgen. Eine wahre Geschichte des Aralsees.

In Episode 3 der Filmreihe “Die Abenteurer der neuen Welt | Es gibt keine Fischfreunde mehr!” geht es um die Versteppung des Aralsees und die damit verbundenen Konsequenzen für Mensch und Umwelt.

Unsere kleinen Abenteurer verbringen ihre Ferien am Aralsee in Zentralasien. Zu ihrem großen Entsetzen finden sie einen winzigen See vor, der geschrumpft und fast von der Wüste verschluckt wurde. Dani – eine einsame Kambala-Flunder – wird sie auf die Spur dieses neuen Rätsels bringen. Bei ihren Recherchen tauchen unzählige Fragen zu einer der wertvollsten Rohstoffquellen auf: dem Wasser auf dem Planeten Erde.

Ein Film (13. Min.) mit interaktivem Quiz für die Grundstufe von 5 bis 8 Jahren.

Starten Sie ihr eigenes
Umweltprojekt zum Thema Erde.

Karifilm begleitet Bildungs- und Kultureinrichtungen sowie Unternehmen dabei, eigene Projekte zur Umweltkultur durchzuführen. Das reicht von der Beratung bis zur Produktion zum Beispiel von Filmen, Workshops, Druckwerken oder digitalen Medienanwendungen.

Erzählen Sie uns, wobei wir Ihnen helfen können!

 

Was bietet Karifilm an, um dieses Thema an Kinder und Jugendliche zu vermitteln?